Jägerschaft Hannover-Land e.V.
 - anerkannter Naturschutzverein - 

21 Jungjäger/-innen erhalten den Jägerbrief

Kirchwehren März 2019

Im „Großen Holz“ bei Kirchwehren erschienen Morgens um 8 Uhr 23 Absolventen des Jägerkurses 2018/19 der Jägerschaft Hannover-Land e.V. zur mündlichen-praktischen Prüfung. “Grünes Abitur”, so wird die Jägerprüfung gerne genannt – wohl zu Recht. Auch dieser Kurs hatte sich rd. ein halbes Jahr intensiv theoretisch und praktisch in vielen Stunden auf diesen Tag vorbereit. Nach Ablegen der schriftlichen Prüfung eine Woche zuvor sollte nun den letzten Teil vor Erlangungen des ersehnten Jägerbriefes absolvieret werden.

Nach Begrüßung durch Kreisjägermeister Heinrich-Henning Wildhagen erklärte dieser den Ablauf der Prüfung. Zuerst mussten drei der wichtige Jagdhornsignale erkannt werden. Es wurden hierzu fünf Signale von Mitgliedern des Jagdhornbläsercorps Calenberg zur Auswahl geblasen. 

Anschließend ging es in kleinen Gruppen zu den einzelnen Stationen mit den jeweiligen Fachgebieten (Wildtierkunde, Jagdrecht, Waffenkunde, Jagdbetrieb, Naturschutz, Hege, Jagdhunde, Tierschutz) und Prüfern.

Die Aufregung war den Teilnehmern anzusehen, denn nun musste an den einzelnen Ständen das gesamte erlernte Wissen präsent sein. Wie jedes Jahr wurde besonders auf den praktischen Umgang mit Kurz- und Langwaffen geachtet. Hierbei mussten Teilnehmer z. B. zeigen wie sich für die Jagd vorbereiten und auf Pirsch gehen.

Rechtzeitig vor dem großen Sturm und Regen hatten die Teilnehmer alle Stände absolviert und fuhren erschöpft vom langen Tag und von den vielen Fragen ins Gasthaus Müller in Göxe. Dort trafen sie auch  ihre Ausbilder wieder und gemeinsam warteten sie nun gespannt auf die Ergebnisse. Nach und nach wurden diese vom Kreisjägermeister Heinrich-Henning Wildhagen verlesen und die jeweilige Freude über die bestandene Prüfung war groß. 2 Teilnehmer haben den mündlich und praktischen Teil der Prüfung nicht bestanden.

Lehrgangsbester wurde Frederik Eichstaedt. Er war mit 16 Jahren auch der jüngste Teilnehmer. Bis zur Volljährigkeit darf er jedoch nur in Begleitung eines erwachsenen Jägers auf die Pirsch gehen.

Im Anschluss erhielten alle Teilnehmer feierlich den ersehnten Jägerbrief vom Werner Burose. Er wies jedoch auch darauf hin, dass das Lernen nun erst richtig beginne und jagdliche Fortbildung ein Muss für jeden Jäger ist.

Der Vorsitzende der Jägerschaft Hannover-Land Werner Burose (links) und Kreisjägermeister Heinrich-Henning Wildhagen (rechts) mit den Teilnehmern

Der Jägerkurs 2018/2019 ist gestartet

Unter dem Motto „Die Natur neu erleben – Jäger werden“ begrüßte Werner Burose am 14.08.2018 als Vorsitzender der Jägerschaft Hannover-Land e.V. 23 Teilnehmer (3 Frauen / 20 Männer) zum Jägerlehrgang 2018/2019.

Die wiederum hohe Zahl der Anmeldungen hat gezeigt, dass die seit Jahren gute Ausbildung in der Jägerschaft Hannover-Land e.V. als Vorbereitung auf die Jägerprüfung nach der Devise: „Qualität statt Quantität“ überzeugt.

Nun beginnt für die Teilnehmer für rund ein halbes Jahr die Zeit des Lernens. An 2 Tagen in die Woche erfolgt die theoretische Unterweisung in den Fachgebieten Wildtierkunde, Jagdrecht, Waffenkunde, Jagdbetrieb, Naturschutz, Hege, Jagdhunde und Tierschutz. In den Fächern Wildtierkunde, Jagdbetrieb und Jagdhunde werden zusätzliche Reviergänge und Exkursionen durchgeführt. An den Wochenenden findet das Schießtraining und die praktische Unterweisung sowie der Umgang mit Kurz- und Langwaffen statt.

Nach diesen intensiven Vorbereitung sollen und können die Teilnehmer gut gerüstet in die Prüfungen im Frühjahr 2019 gehen.

Text/Fotos Werner Fritz

„Schnupperschießen“

Exklusiv für Interessenten, die vorhaben in diesem Jahr ihre Jägerausbildung zu beginnen, bietet die Jägerschaft Hannover-Land e.V. ein sogenanntesSchnupperschießen an. Unter fachlicher Anleitung kann dabei jeder Teilnehmer auf Wurfscheiben (Tontauben) schießen, um einmal selbst zu testen wie es ist, mit einer Schrotflinte zu schießen und dabei bewegliche Ziele zu treffen.

Das Schnupperschießen ist kostenfrei!

Diese Super Gelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen!